Startseite

RUN AND GONE – Geschichte

Portrait

Aus einer der schwersten Lebenskrisen entstand die Idee zu diesem Projekt.

Im Jahr 2015 lief ich von Leipzig nach Weißwasser, um meine Familie zu besuchen. Es waren drei anstrengende und außergewöhnlich heiße Tage. Noch heute erinnere ich mich mit Herzklopfen an diese Zeit zurück. Dabei entwickelte sich die Leidenschaft, weite Strecken zu Fuß zurückzulegen.
Weiterlesen

Presse

Zu Fuß von Weißwasser ins Erzgebirge

Vier Männer setzen mit dem RUN AND GONE -Lauf ein Zeichen. Vier Männer machten sich Anfang September zu Fuß auf den Weg von Weißwasser nach Großrückerswalde im Erzgebirge. 300 Kilometer war die gewählte Route lang. Den Männern ging es nicht nur um die sportliche Herausforderung, sie wollten ein Zeichen gegen Drogen setzen.
Weiterlesen

Rückblick 2016

Im ersten Jahr, 2016, starteten wir am 3. September. Wir liefen unter dem gemeinsamen Motto der Alten Flugschule und des Gassenlaufs aus Großrückerswalde. Es lautete für uns: „Gemeinsam laufen gegen Drogen“. Einiges war anfangs noch recht unstrukturiert und nicht vorausplanbar, da uns die Weitsicht und Erfahrung fehlte, um ein solchesProjekt auf die Beine zu stellen.
Weiterlesen

Rückblick 2017

Für uns war der Start in der Gemeinschaft, wie auch im Jahr davor, eines der schönsten Erlebnisse. Dieser Moment begleitet uns immer auf der weiten Tour und lässt uns oft Kraft daraus schöpfen. Dieser Zuspruch für das Projekt, die Begeisterung aller und diese Herzlichkeit! Wieder trafen wir uns zu Beginn der Tour und machten uns zusammen auf die ersten Kilometer.
Weiterlesen

Ablauf

1. Tag: Samstag, den 31.08.2019
Strecke: Weißwasser – Weißkeißel – Klitten – Niesky = ca. 55 km

In Weißwasser ist, wie in den letzten Jahren auch, Treffpunkt vor der Firma Herzig & Partner. Hier begegnen wir den Jugendlichen, mit denen Reno arbeitet, sowie den Sponsoren, Wegbegleitern, Familien und Freunden, um uns gemeinsam die ersten 8 km bis nach Weißkeißel auf den Weg zu machen. Dort trinken, grillen und plaudern wir zusammen, bis wir mit den Jugendlichen das nächste Ziel in Angriff nehmen. Die jungen Menschen kommen bis nach Klitten mit, denn dort betreibt die soziale Organisation FLOW eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung, die nach der traumapädagogischen Grundhaltung arbeitet. Hier werden die Jugendlichen feierlich empfangen und ihre erbrachte Leistung gebührend gefeiert. Denn 25 km sind nicht ohne und hoch anzurechnen. Dann geht es für uns auf die letzte Teilstrecke und am Abend wollen wir in Niesky ankommen.
Weiterlesen

Sponsoren

Schon seit dem Projektstart von RUN AND GONE stießen wir auf Wohlwollen und große Hilfsbereitschaft aus der Region. Für uns waren und sind es nicht nur Sponsoren, sondern vor allem tatkräftige und überzeugte Unterstützer und Wegbegleiter. Sie alle ließen uns wachsen und Jahr für Jahr entstand etwas Wunderbares in der Gemeinschaft.
Weiterlesen

Jörg Fischer

Ich heiße Jörg und bin 49 Jahre alt. Vor etwa zehn Jahren zog ich aus der Bremer Gegend nach Görlitz.

Mit meiner Lebensgefährten wohne ich seit vier Jahren zusammen. Zu unserer Familie gehören auch zwei Kinder, zwei Katzen und ein Hund.
Weiterlesen

Reno Werner

Ich heiße Reno Werner und bin mittlerweile Mitte 30. Mit meiner Lebensgefährtin Izabela Brandys, unserer Tochter Victoria, dem weißen Schweizer Schäferhund Yukon und dem Kater Krümel leben wir gemeinsam im schönen Görlitz.
Weiterlesen

 

Roberto Füger

Mein Name ist Roberto Füger und ich wohne seit einiger Zeit in Leipzig, im schönen Stadtteil Plagwitz.
Ich bin bei den Leipziger Wasserwerken als Wasserversorgungstechniker angestellt.
Weiterlesen